Erfolgreiche Zertifizierung

Mit dem im Jahr 2012 eingeführten Integrierten Managementsystem (IMS) hat sich die Unternehmensführung der WAG dazu verpflichtet, alle Maßnahmen zur Erhaltung der Qualität der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung umzusetzen, Planungs- und Managementaufgaben definiert sowie Verantwortlichkeiten und Befugnisse geregelt. Im IMS wurden alle Tätigkeiten und Prozesse dargestellt und die Schnittstellen zwischen den Abteilungen abgebildet. Festlegungen zum Einsatz des Personals, der Anlagen und der Technik sowie die Bereitstellung der finanziellen Mittel wurden mit dem IMS ebenfalls getroffen.

Jährlich werden integriertes Managenthandbuch, Copyright: WAG Schwerin messbare Unternehmensziele für Qualität, Umweltschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Energieeffizienz festgeschrieben. Die Einhaltung der gesetzlichen und kundenspezifischen Anforderungen ist für die WAG selbstverständlich und Grundsatz ihres Handels.






Durch die Zertifizierung zum Energiemanagement ist die WAG seit dem 01.01.2013 berechtigt, die Stromsteuerentlastung gemäß §10 StromStG in Anspruch zu nehmen.

Seit 2015 wird im Konzernverbund der Stadtwerke Schwerin ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 im Sinne einer Matrix-Zertifizierung durchgeführt. Alle Unternehmen haben sich einem Energieaudit unterzogen und Energiebeauftragte benannt.

Im November 2016 fand durch den TÜV Nord ein Audit zur Rezertifizierung statt. Dort wurde der WAG erneut bestätigt (nachdem vorher die DEKRA geprüft hat), dass interne Prozesse und Abläufe weiterhin auf einem hohen Qualitätsniveau sind.

Das Gütesiegel garantiert den Kunden, dass Qualitätssicherung, Arbeitssicherheit, Umweltbewusstsein und der sorgsame Umgang mit Energieressourcen für alle Mitarbeiter der WAG Maßstab der täglichen Arbeit sind.

DIN EN ISO 9001, Copyright: WAG Schwerin DIN EN ISO 14001, Copyright: WAG Schwerin BS OHSAS 18001, Copyright: WAG Schwerin DIN EN ISO 50001, Copyright: WAG Schwerin